Am 24. April ist Fashion Revolution Day

Am 24. April ist Fashion Revolution Day

Am 24. April vor vier Jahren stürzte die Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch ein und riss mehr als 1.000 Menschen mit in den Tod. Über 2.000 Näherinnen und Näher wurden zum Teil so schwer verletzt, dass sie nach dem Unglück nicht mehr arbeiten konnten. Der Einsturz des Gebäudes zählt zu den größten Katastrophen der Textilindustrie und wird den desolaten Bedingungen zugeschrieben, die weltweit in der Textilindustrie herrschen.

Zeichen setzen

Wie jedes Jahr ruft die Non-Profit-Organisation fashionrevolution.org am 24. April zum Fashion Revolution Day auf, der von Unternehmern, Journalisten und Aktivisten aus der Ethical Fashion Branche ins Leben gerufen wurde. Menschen aus annähernd 70 Ländern beteiligen sich mit Flashmobs, Events, Workshops und einer weltweiten Selfie-Kampagne an dieser Aktion. Ziel ist es, ein Zeichen für mehr Transparenz, bessere Arbeitsbedingungen und eine gerechte Entlohnung in der Textilindustrie zu setzen. Gleichzeitig lädt der Fashion Revolution Day dazu ein, sich selbst Fragen zum eigenen Modeverständnis zu stellen:

  • Who made my clothes? Wer produziert eigentlich meine Kleidung?
  • Welche tatsächlichen Kosten stecken hinter der Textilproduktion?
  • Wie kann ich mit Mode ein Zeichen für ein Umdenken setzen?

Und so können Sie mitmachen:

  • Kaufen Sie fair produzierte Kleidung.
  • Tragen Sie am 24. April ihre Kleidung „inside out“, also falsch herum, damit das Etikett und damit der Hersteller bzw. das Produktionsland sichtbar wird.
  • Machen Sie ein Selfi und posten Sie Ihr Foto in den sozialen Medien mit dem Hashtag # WhomadeMyClothes?

Übrigens, bei BestSilver ist jeden Tag so etwas wie Fashion Revolution Day, denn seit unserer Gründung vor 16 Jahren lassen wir aus Überzeugung nicht auf Kosten der Arbeiter und Arbeiterinnen in den Billig-Lohn-Ländern produzieren. Unsere Silbertextilien werden ausschließlich in Deutschland oder in der EU bei entsprechend zertifizierten Betrieben aus schadstofffreien und hautverträglichen Baumwoll- und Silberfasern hergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 1 =