Das sind die aktuellen Trends auf Pisten und Loipen

In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die Wintersport-Saison 2016/17 in vollem Gange. Höchste Zeit also, die neuesten Trends für Pisten und Loipen vorzustellen.

Skibekleidung: Trends und Farben für 2017

Farblich präsentieren sich die lässigen und oft farbenfrohen Pisten-Looks in diesem Winter vor allem in Gelb, Orange und Beige, die nach Lust und Laune unter einander kombiniert oder Ton in Ton getragen werden können. Daneben behalten Klassiker wie Schwarz, Grau und Blau ihre Bedeutung. Akzente setzen, Rottöne von Rost und Bordeaux bis hin zu Knallrot  sowie Blaunuancen zwischen Indigo, Petrol und Royalblue. Funktionalität und Langlebigkeit zählen bei Skibekleidung zu den wichtigsten Kriterien, dabei dürfen aber Style und Schnitt nicht vernachlässig werden. Zu den wichtigsten Trends in diesem Winter gehören für die Skibekleidung der Damen daher Taillen-Stretchbündchen mit Gürtel, Leoprints, Blümchenmuster und Fake-Fur-Besätze. Skijacken im Parkastyle und Skihosen mit Cargotaschen sind dagegen für die Herren die Keypieces der Saison. Daneben feiert Skibekleidung im Retrostyle, die an die großen Skilegenden vergangener Zeiten erinnert, ein Comeback und dürfte in diesem Winter zum Hingucker an Pisten und Hängen werden.

Das Ende kalter Füße beim Skifahren?

Skibekleidung Winter 2017

Best4Feet Skisocken am Gletscher getestet. Fotos: Sander/ fotolia-Jag_cz

Auf der am Sonntag beginnenden ISPO, der weltweit größten Sportmesse in München, verspricht die Sportindustrie das Ende der kalten Füße. Patricia Schäfer, Reporterin beim ZDF-Morgenmagazin, hat getestet, ob die neuen Skistiefel mit Infrarot-Mikrokristallen oder eingebauter Heizung ihr Versprechen halten. Ihr Fazit: „Der Schuh muss passen, sonst hilft der ganze Schnickschnack nichts!“ Der mo:ma-Beitrag machte auch deutlich, wie wichtig die richtige Schalenbreite ist, denn ein zu eng geschnallter Skischuh führe schnell zu kalten Füßen. In dem Beitrag riet ein Skischuhexperte zudem dazu, keine zu dicken Socken zu tragen, damit die Luft im Skistiefel besser zirkulieren kann.

Silber-Skisocken halten die Füße rundum warm

Skibekleidung Winter 2017„Es ist ja schön, dass sich die Sportbekleidungsindustrie jetzt auch mal mit den kalten Füßen der Skifahrer befasst“, meint BestSilver Geschäftsführer Jörg Reeh. Er sei bereits vor mehr als 12 Jahren mit ganz normalen Silberstrümpfen auf die Piste gegangen und habe damit nie kalte Füße bekommen. Mit elastischem Mittelfußbereich und einer durchgängigen Polsterung der Sohle bieten die hochfunktionellen und vielseitig einsetzbaren knielangen Best4Feet-Skisocken im Skistiefel heute natürlich sehr viel mehr Tragekomfort. Zudem sind sie weder zu dick, noch zu dünn. Das bestätigt auch ein Test der passionierten Skifahrerin Steffi Sander, die die Silbersocken am Gletscher getestet hat. Durch ihren hohen Silberfaseranteil hat man mit Silberskisocken auf Pisten und Loipen

  • immer warme, optimal temperierte Füße, die weder frieren noch überhitzen!
  • immer trockene Füße, den ganzen Skitag lang. Das schützt auch vor Blasen und Wundstellen.

Die Ski- und Snowboardsocken sind in Schwarz – und jetzt neu – auch in Fire Red und Royal Blue, für Damen und Herren in den Größen 38 bis 46 erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 − 1 =