Weg mit den Stinkestiefeln

Heute Abend ist es endlich soweit: Voller Erwartung stellen die Kinder ihre Stiefel vor die Tür, weil in dieser Nacht der Nikolaus kommt. Doch was hat es eigentlich mit den Stiefeln auf sich und woher kommt dieser Brauch?

Was hat es mit den Stiefeln auf sich?

Der 6. Dezember ist der Todestag des Heiligen Nikolaus, des Bischofs von Myra. Der Legende zufolge soll er in der ersten Hälfte des vierten Jahrhunderts viele gute Taten vollbracht haben. Er half auch einem Mann mit drei Töchtern, der so arm war, dass er die Mitgift nicht aufbringen konnte und in seiner Not die Töchter als Mägde verkaufen wollte. Als Nikolaus davon erfuhr, warf er den Töchtern in drei aufeinanderfolgenden Nächten Goldklumpen durch den Kamin, damit der Vater die Mitgift bezahlen konnte. Daraus entwickelte sich der so genannte Einlegebrauch, denn der Überlieferung zufolge hatten sich die Goldklumpen in den am Kamin zum Trocknen aufgehängten Strümpfen verfangen. Im angelsächsischen Bereich werden daher Schuhe oder Stiefel vor die Tür gestellt oder Socken an den Kamin als „Empfangsbehälter“ für die milden Gaben gehängt. In manchen Familien wird der Brauch recht streng betrieben. Nur wirklich blank geputzte Stiefel werden vom Nikolaus berücksichtigt. Andere Familien sehen es lockerer. Bei ihnen werden auch Pantoffeln oder Turnschuhe mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken gefüllt.

Nikolaus ein wirklich harter Job

Im letzten Jahr haben wir von BestSilver den Nikolaus bei seiner nächtlichen Tour durch Deutschland begleitet. Dabei konnten wir feststellen, was für ein knüppelharter Job es ist, in nur einer Nacht Unmengen von Stiefeln zu füllen. Über die Gefahren, die in dieser Nacht auf den Nikolaus lauern, haben wir in einem Video berichtet.

Auf unserer Facebookseite wurde das Video fast 35.000 Mal aufgerufen und unzählige Male geteilt. Auch auf unserem Youtube-Kanal haben die Menschen den kleinen Film tausendfach aufgerufen und viele von ihnen haben an den „Nikolaus Schutzwochen“ teilgenommen. So sind wir also dieses Jahr zuversichtlich, dass der Nikolaus nicht wieder durch Stinkestiefel in Ohnmacht fallen wird.

Fotos: BestSilver/fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 4 =