Kürzlich wurde BestSilver von einer Dame angesprochen, die unter Prurigo nodularis leidet, eine offenbar seltene Krankheit.
Sie äußert sich in stark juckenden, bis zu mehreren Zentimeter großen Knoten. Kratzen ruft zusätzlich noch Blutungen hervor.
Es scheint keine eindeutige Therapie, nur Linderung zu geben. In den einschlägigen Sektionen im Internet wird meist von Linderung durch kortisonhaltige Präparate gesprochen, also ähnlich bei Neurodermitis. Mit den üblichen Risiken und Nebenwirkungen. Mehr noch als bei ND Patienten muß das Leben von PN Patienten eine Tortur sein.
Aber lesen Sie selbst, was diese Patientin uns dazu und über ihre Erfahrungen mit BestSilver Textilien geschrieben hat:

„Ich leide an der Erkrankung Prurigo nodularis mit blutigem Ausschlag und starkem Juckreiz.
Anfang des Jahres (2012 Anmerk. BestSilver) habe ich nur noch wenige Textilien aus reiner Baumwolle vertragen und ich war verzeifelt. In der Hautklinik Heidelberg , Abt. Klinische Medizin, wurde ich auf die medizinische Silberfunktionswäsche aufmerksam gemacht, von der ich bis dahin nichts gehört hatte.

Auf Anfrage bei der Fa. BestSilver bekam ich Unterlagen und eine Stoffprobe, die mich überrascht hat. Ende März habe ich mir dann eine Erstausstattung bestellt einschließlich Socken und Kniestrümpfe. Übrigens, durch den Wohlfühlbund drückt nichts und löst auch keinen Juckreiz aus.

Nun, nach 3 Monaten, kann ich sagen: es gibt nichts besseres als diese Wäsche auf meiner Haut. Auf die Dauer hat sich der Juckreiz auf den bedeckten Hautstellen reduziert. Es hat sich gezeigt, daß meine Wahl, alle Textilien in schwarz zu nehmen, sich gut mit hell und bunt kombinieren lässt.

Bei der Anprobe der langen schwarzen Hosen stellte ich fest: die kann ich als Leggins tragen. Darauf ein hängendes loses T-Shirt und man ist sogar im häuslichen Bereich noch sehr gut angezogen. Erstmals werde ich im Winter die langen T-Shirts und langen Hosen als Schlafanzug tragen, was mir mit der normalen Wäsche noch nie gelungen ist. Ebenso heißt es im Winter „Strumpfhosen ade“.

Inzwischen habe ich und werde noch bis zum Winter langsam meinen Bestand auffüllen. Die medizinische Silberwäsche auf der Haut, darüber leichte farbige Garderobe, die mit schwarz kombiniert wird, sieht obendrein gut aus.

Zur Zeit habe ich das Glück, daß sich mein Gesundheitszustand durch eine innere Behandlung bessert. Die Silberwäsche wird mich aber immer begleiten; sie ist auf Dauer eine Wohltat für die Haut.

Ganz herzlich sage ich Danke! dem Erfinder dieser Wäsche und der Firma BestSilver.

Gertraud S. Heidelberg“

Auch diese Erfolgsgeschichte von Silber ist wieder ein Beleg, das es sich immer lohnen kann von ausgetretenen Pfaden abzuweichen. So, wie es in diesem Fall die Hautklinik Heidelberg gemacht hat.

Ganz besonders erfreulich ist es, wenn Menschen geholfen werden kann, die an einer seltenen Krankheit leiden; so selten, das sich die Pharmabranche mangels Masse gar nicht für die Entwicklung eines passenden Medikaments interessieren mag.

Wir freuen uns mit Frau S. und werden sie weiter begleiten.

Jörg Reeh

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + siebzehn =