Endlich sind sie da!

Lange haben wir darauf gewartet, doch jetzt sind sie endlich da: die Barfußeinlagen von BestSilver und ich bin eine der ersten, die sie testen konnte.

Besserer Tragekomfort

Barfußeinlagen sind endlich da.

Mit einer Stärke von gerade einmal 2,4 Millimetern tragen die Barfußeinlagen kaum auf. Fotos: BestSilver/Dmitriy Shironosov-123rf

Mit der beigelegten Schablone ist es ganz einfach, die Barfußeinlagen auf die passende Größe zurechtzuschneiden. Dann rein damit in die superweichen Slip-ons, die ich mir für diesen Sommer neu gekauft habe, und barfuß hineingeschlüpft. Fühlt sich gut an! Die nur 2,4 Millimeter dünnen Einlagen tragen kaum auf und gefallen mir viel besser als Frotteeeinlagen, die ich bislang immer zum Barfußtragen in Ballerinas oder Mokassins eingelegt habe. Mit Fußschweiß habe ich normalerweise eher weniger Probleme, aber barfuß in Schuhen werden auch meine Füße schnell feucht. Das geht dann soweit, dass auch die Frotteeeinlagen mit der Zeit feucht und klamm werden – ein eher unangenehmes Gefühl! Andererseits entwickelt sich ohne Einlagen nach längerem Laufen bei mir immer ein fieses Brennen unter den Fußsohlen. Füßlinge als Alternative kommen für mich allerdings nicht infrage: die meisten lugen ohnehin irgendwo über den Schuhrand und wenn nicht, dann ist ihr Sitz oft nicht optimal und sie verrutschen im Schuh.

Null Schweißgeruch

Wer je Ballerinas, Sneaker oder gar Pumps ohne Strümpfe getragen hat weiß, dass die Füße unweigerlich zu schwitzen und dann auch zu müffeln beginnen. Mit den neuen Silber-Barfußeinlagen ist das aber nicht der Fall, obwohl ich mir für den Test einen der letzten heißen Junitage ausgesucht hatte. Warum das so ist und wie das Silber in den Barfußsohlen dazu beiträgt, wird in diesem kurzen Video erklärt:

Nie mehr ohne Barfußeinlagen

Für mich haben die Silber-Barfußeinlagen den Test voll und ganz bestanden: Ein außerordentlich angenehmes Tragegefühl und weder feuchte Füße noch unangenehmer Fußgeruch. Ballerinas, Slip-ons und Mokassins werde ich nie wieder ohne tragen. Mein Tipp für Sneaker: Mit der dünnen Silber Sneakersocke erzielt man in allen Schnürschuhen, die sich barfuß tragen lassen, den gleichen Effekt: angenehmes Tragegefühl, trockene Füße und kein unangenehmer Fußgeruch.

One thought on “Barfußeinlagen im Praxistest

  1. Ich stimme voll und ganz zu. Ich trage diese Einlagen jetzt seit dem Erscheinen bei BestSilver in allen meinen Schuhen, und ich will keine anderen mehr.
    Von Anfang an ein wunderbares Tragegefühl, barfuß oder mit Silbersocken.
    Man kann überall ohne schlechtes Gewissen die Schuhe auch mal ausziehen, weil man sicher sein kann, dass es nicht unangenehm riecht und die Schuhe dann eben auch nicht.
    Und nicht zu vergessen, man kann diese Barfußeinlagen auch waschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − fünf =