Kürzlich hat die Stiftung Warentest Trekkingstiefel mit wasserdichter Membran getestet. Im praktischen Einsatz und beim Schwitztest im Labor.

Ergebnis: ein Drittel der getesteten Schuhe konnten nicht empfohlen werden. Mit der Aufgabe, Feuchtigkeit nach außen abzutransportieren, waren offenbar 11 der 15 Testpaare überfordert. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn bei intensiver „Arbeit“ kann der Fuß mehrere Liter Feuchtigkeit am Tag produzieren. Und damit ist jede „wasserdichte“ Membran nach kurzer Zeit überfordert.

Zwar rät die Stiftung richtigerweise beim Wandern ausschließlich Funktionsstrümpfe zu tragen, die die Feuchtigkeit vom Fuß wegtransportieren (Merke: Blasen, Wundstellen und andere unangenehme Begleiterscheinungen entstehen nur bei aufgeweichter, aufgequollener Haut), aber Mikrofaser(=Kunstfaser)socken treiben schon mal den Teufel mit dem Beelzebub aus.

Zwar transportieren sie Feuchtigkeit schnell vom Körper weg, aber eben diese Feuchtigkeit bleibt dann zwischen Socke und (s.o.) überforderter Stiefelmembran hängen und kann  von dort leicht wieder zurück kriechen.

Richtige Trekkingschuhe nur mit der richtigen Socke: Best4Feet® mit 9% Silberfaser

Richtige Trekkingschuhe nur mit der richtigen Socke: Best4Feet® mit 9% Silberfaser

Die richtige Wandersocke sollte also in der Lage sein, die Feuchtigkeitsmenge zu reduzieren! Und das schafft die Best4Feet® Outdoor- und Berufssocke: dank der eingestrickten Silberfaser. Nunmehr seit 10 Jahren bewährt.

Wie funktioniert das? Silber begünstigt die natürliche Umwandlung von Feuchtigkeit durch wasserabweisende Materialien mit der gleichen Vorgehensweise wie der Körper: durch Verdunstung. Und zwar um so besser, je feuchter und wärmer die Umgebung ist. Wird Silberfaser mit einem anderen wasserabweisenden Material in eine feuchte Umgebung gebracht, erhöhen die Leitungseigenschaften des Silbers die Verdunstungsgeschwindigkeit der Feuchtigkeit! Während diese Feuchtigkeit durch Verdunstung in (unsichtbaren) Wasserdampf umgewandelt wird, kann eine noch größere Menge an Feuchtigkeit der wasserabweisenden Faser entgegengebracht und somit verdunstet werden. Demzufolge beseitigen Best4Feet® Socken mit der kompletten Silberfaserausstattung, Fußschweiß wesentlich schneller als Socken ohne Silberfaser. Sie schaffen ein optimales Fußklima und verringern außerdem den Verlust durch Konvektion. Oder m.a.W.: Best4Feet® Silbersocken = Weniger Schwitzen = trockenerer Fuß = mehr Trekking Spaß! Hier geht es zum Artikel

Übrigens: was für Silbersocken gilt, gilt auch für die Best4Body® Silberwäsche!

Den kompletten Test gibt es gegen Gebühr auf www.Test.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − 1 =