Nach den trüben Tagen und Monaten treibt es die Menschen jetzt erst recht in die Sonne. Aber Achtung!, gerade wenn die Haut lange keine Sonne gesehen hat, sind besondere Schutzmaßnahmen geboten. Eine wichtige und von vielen unterschätzte Rolle beim Schutz der Haut vor Sonne und schädlicher UV-Strahlung ist die richtige Kleidung, der sog. textile Hautschutz.

Es gibt gravierende Unterschiede bei der Schutzwirkung: Kunstfasertextilien absorbieren nur 50% der UV-Strahlung Das sollte man sich immer vor Augen halten, wenn man mit solcher Wäsche in der prallen Sonne unterwegs ist. Hingegen: Baumwolltextilien absorbieren bis 94% der UV-Strahlung!  Das macht Baumwolle zu DEM textilen Hautschutz!

Dort wo es am heißesten und die UV-Strahlung am intensivsten ist, in der Wüste (40° und Schatten gibt es nicht), weiß man schon seit Jahrhunderten sich optimal zu schützen: mit Baumwollkleidung. Auch wichtig: dunkle Kleidung ist viel besser als helle, weiße Kleidung. Bei hohen Temperaturen reflektiert weiße Kleidung die Körperhitze auf die Haut zurück (so wie sie die von außen kommende Sonnenhitze wieder in Richtung Sonne zurückwirft). Dunkle Kleidung hingegen bietet mehr Schatten. Und schließlich gibt es zwischen Haut und locker getragener dunkler Oberbekleidung einen stärkeren Luftzug von unten nach oben – das kühlt.

Seit Jahrhunderten bewährte Haut- und Hitzeschutzkleidung in der Wüste: dunkle, locker getragene Baumwollkleidung.

Seit Jahrhunderten bewährter Haut- und Hitzeschutz in der Wüste: dunkle, locker getragene Baumwollkleidung.

Kombiniert man jetzt noch die Baumwollwäsche mit der Silberfaser, dann hat man den optimalen textilen Hautschutz. Denn Silber hat weitere positive Wirkungen für das körperliche Wohlbefinden:

  • es reguliert die Temperatur: wärmend in kalter, angenehm kühlend in warmer Umgebung.
  • es fördert die Verdunstung von Feuchtigkeit, schwitzen wird auf natürliche Weise reduziert.
  • es wirkt geruchsstoppend, weil antibakteriell. Denn geruchloser Schweiß wird erst durch Baktieren zum „müffeln“. Silber stoppt Schweißgeruch auf natürliche Weise binnen kurzem. Sicher!

Der beste Hautschutz ist natürlich Stress für die Haut zu vermeiden, also der Sonne fern zu bleiben. Wenn Sie es nicht können (weil Sie im freien arbeiten) oder wollen (Sie sind im Urlaub am Strand) dann sollten Sie ein paar Regeln befolgen (mehr dazu hier in einem Beitrag aus dem ARD Morgenmagazin) um Sonnenbrand zu vermeiden. Und wenn es um textilen Hautschutz geht, auch und gerade im Sommer, dann ist Wäsche mit Silberfaser das Mittel das Wahl.

zum BestSilver Poloshirt mit 8% Silberfaser

zum BestSilver T-Shirt mit 12% Silberfaser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =