ABS Socken ohne Bund

Wohltat für empfindliche Füße

Es sind ja „nur“ Socken, aber wenn diese nicht perfekt sitzen, ist das fast unangenehmer, als keine Strümpfe zu tragen. Das Wichtigste bei Socken ist eine optimale Passform, denn nichts ist schlimmer als Socken die Falten werfen und dadurch zu Druckstellen führen. Für Menschen mit Venenproblemen, Durchblutungsstörungen, Diabetes oder einfach nur sehr empfindlichen Beinen können aber auch die Bündchen zum Problem werden, nämlich dann, wenn sie die Fesseln unangenehm einschnüren.

Klassische Business Socken ohne Bund

angenehm: Socken ohne Bund

Perfekter Sitz für empfindliche Füße. Fotos: 123rf-cunaplus/BestSilver

Mit den neuen Silbersocken ohne Bund gehören einschnürende Bündchen der Vergangenheit an. Sie überzeugen nicht nur mit weichen Flachnähten und einer hervorragenden Passform, die Bündchen ohne Gummi sind auch komplett druckfrei. Dabei liegt der weiche Bund angenehm auf der Haut auf, so dass nichts die Fesseln einschnüren kann. Trotzdem rutschten die Socken auch bei Bewegung nicht ständig herunter. Der Material-Mix macht‘s

Die neuen Socken ohne Bund bestehen zu 80 Prozent aus Baumwolle, zu 10 Prozent aus Silberfasern und ebenfalls zu zehn Prozent aus Polyamid.

 

  • Die Baumwolle sorgt für ein hautsympathisches Tragegefühl, denn sie kratzt nicht, ist weich und luftdurchlässig.
  • Die Silberfasern mit ihren temperaturregulierenden Eigenschaften halten die Füße warm. Zudem wird Fußgeruch durch das Silber innerhalb kürzester Zeit gestoppt und die Verdunstung von Feuchtigkeit begünstigt.
  • Die hochwertige Kunstfaser Polyamid ist sehr strapazierfähig und trotzdem geschmeidig – schließlich müssen Socken eine Menge aushalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − neun =