Wenn Schweißgeruch zum peinlichen Problem wird

Wenn Körpergeruch zum peinlichen Problem wird

Mehr als 13 Milliarden Euro – so viel haben die Deutschen nach Angaben des Industrieverband Körperpflege und Waschmittel im Jahr 2017 für Deos, Zahnpflege, Shampoo sowie Dusch- und Badezusätze ausgegeben. Doch nicht immer liegt es an mangelnder Körperpflege, wenn Körpergeruch zum peinlichen Problem wird.

Gegen manchen Schweißgeruch scheint nichts zu helfen

Wer zum Beispiel sehr stark schwitzt, fürchtet nichts mehr, als dass das Deo versagen und er unangenehm riechen könnte. Und tatsächlich, gegen manchen Schweißgeruch scheint nichts zu helfen und so kommt es, dass bei manchen Menschen Deos kaum oder gar nicht wirken. Wissenschaftlern zufolge ist die bakterielle Besiedlung der Achselhöhle noch nicht vollständig entschlüsselt. Bislang sind erst rund fünfzig Bakterienarten bekannt, die für die Zersetzung des Schweißes und damit für den unangenehmen Geruch verantwortlich sind.

Das Problem sicher und diskret lösen

Gegen manchen Schweißgeruch scheint nichts zu helfen

Mit Sibershirts lässt sich Schweißgeruch diskret und sicher stoppen. Fotos: BestSilver/123rf/saddoggdesign

Da wir den eigenen Körpergeruch meist erst dann wahrnehmen, wenn ihn andere längst schon riechen können, ist es bereits zu spät, wenn Kollegen die Nase rümpfen oder Freunde auf Abstand gehen. Wenn aber Deos oder Antitranspirante nicht vertragen werden oder den unangenehmen Schweißgeruch nicht stoppen können, ist Silber ein altbewährtes Mittel: Denn wenn das Edelmetall auf Feuchtigkeit trifft, gibt es fortwährend Silberionen ab. Von diesen positiv geladenen Teilchen werden die Zellen der Bakterien gleich an mehreren Stellen angegriffen:

  • sie zersetzen die für den Nährstofftransport wichtigen Enzyme
  • destabilisieren Zellmembran, Zellplasma und Zellwände
  • und stören die Zellteilung, wodurch sich die Bakterien nicht weiter vermehren können.

Diese positive, natürliche Wirkung des Silbers hat sich BestSilver für Shirts, Unterwäsche und Socken zunutze gemacht. Wenn beim Schwitzen Feuchtigkeit entsteht, werden von den eingewebten Silberfasern Silberionen freigesetzt, die – wie die Animation zeigt – die geruchbildenden Bakterien neutralisieren. Das Ergebnis: unangenehmer Schweißgeruch wird sicher und diskret gestoppt – auch ganz ohne Deo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × fünf =