Silber in der Wundbehandlung

Der Einsatz von Silber in der Wundbehandlung

Die medizinischen und therapeutischen Eigenschaften von Silber sind schon seit Tausenden von Jahren bekannt. Tatsächlich dokumentierten die Römer als erste die „heilende Wirkung“ von Silber, das bei der Behandlung von Wunden aufgetragen wurde. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts wurde Silber sogar als Antibiotikum eingesetzt, indem man es in Form dünner Blättchen auf Wunden auftrug. Bis heute wird das Edelmetall aufgrund seiner bemerkenswerten antimikrobiellen Eigenschaften für eine Reihe von Gesundheitsprodukten – von Verbänden bis zu Kathetern – eingesetzt. Zudem wird Silber auch industriell genutzt, etwa in Trinkwasserfiltern und Kläranlagen von Schwimmbädern.

Evidenz von Silber in der Wund­be­hand­lung

Silber in der Wundbehandlung wissenschaftlich bestätigt.

Eine aktuelle Meta-Analyse betätigt den therapeutischen Nutzen von Silber in der Wundbehandlung. Fotos: fotolia-upixa/fotolia-michalsteflovic

Eine neue Me­ta-Ana­ly­se kli­ni­scher Studien zeigt nun, dass die An­wen­dung von Silber in der Wund­the­ra­pie noch deut­lich besser sei, als sie in der aktuellen wis­sen­schaft­li­chen Dis­kus­si­on wahr­ge­nom­men werde. Für die Studie „Evidenz von Silber in der Wund­be­hand­lung“ wurden von einer Expertengruppe klinische Studien zu Silber in der Wundbehandlung ausgewertet. Schon ver­gan­ge­ne Studien hätten immer wieder eine viel­fäl­ti­ge Wirk­sam­keit von Silber belegt. In der Praxis und in Richt­li­ni­en wurden diese Effekte aber zum Teil nicht aus­rei­chend be­rück­sich­tigt. Wie die im Mai 2017 im Journal der Deut­schen Der­ma­to­lo­gi­schen Ge­sell­schaft (JDDG) ver­öf­fent­lichte Me­ta-Ana­ly­se nun wis­sen­schaft­lich be­stä­tigt, sei der the­ra­peu­ti­sche Nutzen von Silber in der Wund­be­hand­lung bei an­ge­mes­se­ner An­wen­dung in der Praxis un­ver­zicht­bar. Zur Be­hand­lung von akuten und chro­ni­schen Wunden mit lokalen In­fek­ti­ons­zei­chen sei der Einsatz von Silber zudem sicher, wirksam und ef­fi­zi­ent. Bei einem ge­ziel­ten und zeit­lich be­grenz­ten Einsatz hätten sich neben den an­ti­mi­kro­bi­el­len Ef­fek­ten aber auch Hin­wei­se auf eine Ver­bes­se­rung der Le­bens­qua­li­tät bei einer ins­ge­samt guten Kos­ten­ef­fek­ti­vi­tät ergeben.

Positiver Nutzen beim Einsatz von Silberfasern in Textilien

Die positive Wirkung des Edelmetalls macht sich auch BestSilver bei seinen Silbertextilien zunutze:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × vier =