12897878_ml

Langes Sitzen im Auto, Flieger oder Zugabteil hat Folgen für die Venen

Und abends schwere Beine

Dauernd unterwegs: und doch sitzt man nur herum. Foto: 123rf/HONGQI ZHANG

Geschäftsreisende und Außendienstler kennen das: Sie sind dauernd unterwegs und sitzen doch ständig nur herum – im Auto, im Flieger oder in der Bahn. Doch das lange Sitzen kann verhängnisvolle Folgen für die Venen haben: das sauerstoffarme Blut versackt in den Beinen, anstatt in Richtung Herz und Lunge gepumpt zu werden. Die Folge: geschwollene, schwere Beine.

Schwere Beine: Der beste Ausgleich ist Bewegung

„Laufen ist die beste natürliche Unterstützung für die Venen“, sagt Dr. Michael Wagner, Präsident der Deutschen Venen-Liga e. V., denn die angespannten Muskeln üben auf die Venen Druck aus, ihr Durchmesser wird deshalb kleiner und das Blut kann nicht in den Venen versacken“. Doch wer geschäftlich viel unterwegs ist, hat zumeist kaum Zeit, sich regelmäßig zu bewegen. Wir haben 9 Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen helfen können, schwere Beine zu vermeiden:

  • Wenn sich langes Sitzen nicht umgehen lässt, schlagen Sie die Beine beim Sitzen keinesfalls übereinander – so wird der Blutfluss nicht zusätzlich beeinträchtigt.
  • Tragen Sie Reisestrümpfe – am besten mit eingewebten Silberfasern, denn Silber kann – aufgrund seiner Eigenschaft als elektrischer Leiter – die Mikrozirkulation der Haut verbessern und damit schweren Beinen entgegenwirken.
  • Enge Hosen oder Gürtel und Strümpfe mit sehr strammen Bündchen können den Blutrückfluss ebenfalls stören.
  • Tragen Sie möglichst flache Schuhe: je höher der Absatz, umso schwerer hat es das Blut, zum Herzen zurückzufließen.
  • Legen Sie die Beine so oft wie möglich hoch. So kann das Blut aus den Beinen besser abfließen.
  • Kälte verengt die Blutgefäße, so dass das Blut schneller zurückfließen kann. Eine kalte Wadendusche morgens und abends trainiert die Venen.
  • Laufen Sie öfter barfuß – durch das intensive Abrollen des Fußes wird die Muskelpumpe gekräftigt.
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht: Jedes Kilo zu viel kann die Venen belasten.
  • Trinken Sie oft und reichlich, denn Flüssigkeit verbessert die Blutzirkulation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

achtzehn − 18 =